Gabi Dziuba & Joseph Zehrer

Schiff in Schräglage, von gelbem Licht umflirrt.

7.12.2018 – 5.1.2019

 

181107_CM_GD_JZ_Einl_RZ.indd

Originating from a wide spectrum of ambition, desire and personal stories, Gabi Dziuba’s jewelry is refined, elegant and simultaneously anarchic. Ascetic and effervescent at once, this jewelry is a child of our changing times. It not only shows us the value of such forms, a tooth made of white gold for istance, or a golden match, but makes us partners in this paradoxical balance of aesthetic freedom and ironic poetry.


Gabi Dziubas Schmuck, der sich in einem weiten Spektrum von Ambitionen, Begehren und persönlichen Geschichten entfaltet, ist kultiviert, elegant und dennoch anarchisch. Asketisch und sprudelnd zugleich, ist dieser Schmuck Ausdruck unserer sich wandelnden Zeiten. Er zeigt uns nicht nur den Wert bestimmter Formen auf – einen Zahn aus weißem Gold, beispielsweise, oder ein goldenes Streichholz – sondern macht uns zugleich zu Mitverschworenen in einem paradoxen Spiel zwischen ästhetischer Freiheit und ironischer Poesie.

Natasha Danner

 

Light can be described and calculated within physical parameters, but even scientists by their own admission struggle to truly understand it. Light, thus, appears as inherently metaphysical and mysterious, as something impenetrable and incomprehensible.

Nevertheless, light can be used to work in very specific and programmatic ways. I can turn it on or off, put it in shape, write information into its shape and then transmit it.

The chandeliers are a pure collection of light bulbs, the order of which gives it its form: the plexiglass rods act as the enlargement of a wafer-thin light fibre through which information is sent out across the globe at the highest speed and density possible.

New techniques are added, the creative possibilities are enormous.

Light remains inexplicably fascinating.


Licht ist physikalisch beschreib- und berechenbar, aber auch Naturwissenschaftler verstehen es nach eigener Aussage nicht wirklich. So hat Licht in seiner Erscheinung schon von sich aus etwas Metaphysisches und Geheimnisvolles, etwas undurchdringlich Unfassbares.

Trotzdem lässt es sich damit ganz speziell und programmatisch arbeiten. Ich kann es ein- oder ausschalten, in Form bringen und in die Form Informationen einschreiben, diese transportieren.

Die Lüster sind eine pure Ansammlung von Glühbirnen, deren Ordnung die Form ergibt, die Plexiglasstäbe die Vergrößerung einer hauchdünnen Lichtfaser, durch die weltweit Information in höchster Geschwindigkeit und Dichte verschickt wird.

Neue Techniken kommen hinzu, die gestalterischen Möglichkeiten sind enorm.

Es bleibt unerklärbar faszinierend.

Joseph Zehrer

Translated by Jennifer Leetsch